Rufen Sie uns an: +41 61 426 60 00

Kos­ten­über­nah­me


Ambu­lant

Unse­re Kli­ni­ken und Arzt­pra­xen ste­hen Ihnen für ambu­lan­te Behand­lun­gen zur Ver­fü­gung.
Vor­aus­set­zung ist, dass die Behand­lung ärzt­lich ver­ord­net und im Leis­tungs­ka­ta­log der Grund­ver­si­che­rung auf­ge­führt ist.
Sind die ambu­lan­ten Behand­lun­gen ärzt­lich ver­ord­net und eine Pflicht­leis­tung, wer­den die Kos­ten abzüg­lich Kos­ten­be­tei­li­gung aus der Grund­ver­si­che­rung über­nom­men.

Ihre Behand­lung wird nach den gül­ti­gen Kran­ken­ver­si­che­rungs- und Unfall­ta­ri­fen des Stand­ort-Kan­tons abge­rech­net. In der Regel rech­nen wir mit allen Ver­si­che­run­gen direkt ab. Unse­re Rech­nung kön­nen Sie aber auch mit der ärzt­li­chen Hono­rar­rech­nung Ihrer Kran­ken­kas­se / Ver­si­che­rung zur Rück­ver­gü­tung ein­rei­chen.

Sta­tio­när

Unser Ange­bot steht sowohl grund­ver­si­cher­ten wie pri­vat- oder halb­pri­vat­ver­si­cher­ten und selbst­zah­len­den Pati­en­ten zur Ver­fü­gung.

Bei einer Über­wei­sung durch einen Haus- oder den betreu­en­den Fach­arzt, wer­den wir von Ihrer Schwei­zer Kran­ken­ver­si­che­rung eine Kos­ten­gut­spra­che anfor­dern. Liegt die­se vor, steht Ihrem Ein­tritt nichts mehr im Wege. Die Ver­si­che­rung über­nimmt – abzüg­lich Ihres Selbst­be­hal­tes – die Kos­ten für Ihre Behand­lung bei uns. Kos­ten, die nicht von Ihrer Kran­ken­ver­si­che­rung über­nom­men wer­den, stel­len wir Ihnen per­sön­lich in Rech­nung.

Bei Pati­en­ten, die über eine Aus­lands­ver­si­che­rung ver­fü­gen, müs­sen wir spä­tes­tens bei Ein­tritt eine Vor­aus­zah­lung in Höhe des Kos­ten­vor­an­schlags ver­lan­gen. Die­se kann in Bar oder mit­tels Kre­dit­kar­te (aus­ser Ame­ri­can Express) begli­chen wer­den (Aus­nah­men: Pati­en­ten mit den For­mu­la­ren E112 oder S2).